Prof. Dr. Thomas Gil (Technische Universität Berlin)

03.12.2019 18:30-20:00 Uhr
Heinrich-Heine-Institut Düsseldorf
Bilker Str. 12, 40213 Düsseldorf


Abstract

In unterschiedlichen Rede- und Verständigungssituationen entwickeln und tragen Menschen Argumente vor, die die Funktion haben, Meinungen, Überzeugungen, Empfehlungen und Anweisungen zu rechtfertigen. Was sind Argumente? Wie sind sie beschaffen? Welche Typen von Argumenten gibt es? In welchen Bereichen argumentiert man? Wie sehen Argumentationen in der Moral, im Recht, in der Kunst, in der Wissenschaft und in der Politik aus? Der Vortrag versucht alle diese Fragen einfach und präzise zu beantworten.

Zur Person

Prof. Thomas Gil, nach Lehr- und Forschungstätigkeit in Stuttgart, St. Gallen, Brüssel, London und New York, lehrt gegenwärtig Philosophie an der TU Berlin. Seine Schwerpunkte sind die Handlungs- und Rationalitätstheorie, die induktive Metaphysik, die Ethik sowie die Theorie wissenschaftlicher Argumentation. Publikationen (Auswahl): „Ethik“ (1993), „Die Rationalität des Handelns“ (2003), „Scientific Reasoning“ (2012), „Metaphysische Untersuchungen“ (2017) sowie „Conflicts, Machines, Beliefs, and Decisions“ (2019).